"Holz ist mehrWert!"

Über uns!

1953 hat Melchior Lüönd, eidg dipl. Zimmermeister, in Seewen eine Zimmerei eröffnet.

1965 wurde die neue Werkstatt in der Studenmatt, in Ibach bezogen.

1985 stirbt Melchior Lüönd, im Alter von 62 Jahren, völlig unerwartet.

Die Angestellten, Fridolin Heinzer, Beat Schilter, Armin Imhof und Christoph Ming (als Geschäftsführer) übernehmen den Betrieb und gründen die

Holzbau Lüönd AG.

1987 tritt Karl Gwerder in die Holzbau Lüönd AG ein. Im Frühling erlangt er den eidg. Fachausweis für Zimmerpoliere.

1991 verkaufen Fridolin Heinzer und Beat Schilter ihren Aktienanteil an Armin Imhof, Christoph Ming und Karl Gwerder. Sie bleiben als Mitarbeitende dem Betrieb erhalten.

1992 schliesst Christoph Ming die eidg. Zimmermeisterprüfung erfolgreich ab.

1994 wird der Neubau der Werkhalle fertig gestellt und in Betrieb genommen.

1995 tritt Fridolin Heinzer den wohlverdienten Ruhestand an.

2007 scheidet Armin Imhof aus dem VR aus. Sein Aktienanteil wird von Christoph Ming übernommen. Auch Armin Imhof bleibt als Mitarbeiter dem Betrieb erhalten.

2012 wird die alte Werkstatt abgerissen und Büro und Maschineraum in der Werkhalle integriert.